Lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt. Joh 0,5           Vesteralen und Lofoten Eine zweiwöchige Reise im Juni 2011 führte uns auf die Vesteralen und Lofoten. Wir hatten einen herrlichen Flug von München über Oslo nach Narvik-Evenes. Uns erwartete fast 2 Wochen Sonnenschein rund um die Uhr. Die Temperaturen lagen zwischen 15 und 25 Grad, nur die beiden letzten Tage waren wechselhaft. Von unserem Häusle In Spjutvik am Sigerfjord aus erkundeten wir die Vesteralen. An jedem Tag gehörte auch eine zumindest kleinere Wanderung zum Programm. Ein Ortswechsel nach Fredvang brachte uns mitten in die herrlich wilde Natur der Lofoten. Es bleibt zu hoffen, dass nicht der Massentourismus diese herrliche Idylle immer mehr zerstört.